Über die bKVinhalt images ueber bkv

Eine betriebliche Krankenversicherung stellt eine ergänzende Absicherung für Arbeitnehmer dar. Sie wird in der Regel für die komplette Belegschaft oder für einzelne genau definierte Personenkreise abgeschlossen und durch den Arbeitgeber finanziert.
Eine arbeitgeberfinanzierte bKV kann bei Unternehmen ab einer Belegschaftsgröße von 10 Mitarbeitern installiert werden.

Unternehmen, die ihren Beschäftigten eine bKV anbieten, haben Vorteile bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter, binden zudem ihre Belegschaft an das Unternehmen und reduzieren somit erheblich die Mitarbeiterfluktuation.


Die Fürsorge, die der Arbeitgeber auf diesem Wege trifft, verbessert neben der Motivation und der Loyalität auch den Gesundheitszustand der Mitarbeiter. Arbeitnehmer können durch eine bKV privatärztliche Leistungen über GKV-Niveau in Anspruch nehmen, die von ihnen sonst aus der eigenen Tasche finanziert werden müssten.

  • Mitarbeiterbindung und Gewinnung
  • Reduzierung von Fehlzeiten durch bessere medizinische Behandlung
  • Kosten für Ausfallzeiten können reduziert werden
  • Steuerliche Absetzbarkeit der Beträge als Betriebsausgabe

Für den Arbeitgeber macht sich eine bKV auch durch Reduzierung von Krankheitstagen und die Entlastung von Betriebsärzten bezahlt. So entsteht für Firmen durch eine bKV ein messbarer, betriebswirtschaftlicher Vorteil.

Ambulant

  • Leistungen für Heilpraktiker ab 10,87€ mtl.
  • Leistungen für Sehhilfen ab 2,83€
  • Vorsorgeuntersuchungen über GKV-Niveau ab 9,70 mtl. *
  • Leistungen für Schutzimpfungen – ab 1,53€

Stationär

  • 1 Bettzimmer mit Chefarzt ab 25,01€ mtl.*
  • 2-Bettzimmer, Chefarzt ab 20,83€ mtl.*
  • Ein- Zweibettzimmer mit Chefarzt / Leistung nur nach Unfall – ab 4,80€ mtl.
  • Ein- Zweibettzimmer mit Chefarzt / Leistung nur nach Arbeitsunfall – ab 0,77€ mtl.

Zahn

  • Zahnbehandlung (ZB) ab 7,20€ mtl.
  • Zahnersatz (ZE) ab 4,55€ mtl. *
  • Leistungen für professionelle Zahnreinigung (i.d.R. Bestanteil der ZB oder ZE Tarife)

  • Gruppenverträge garantieren eine sehr günstige Beitragskalkulation
  • Versicherungsschutz in der Regel ohne Gesundheitsprüfung
  • Angehörige bei manchen Versicherern ohne Gesundheitsprüfung versicherbar
  • Uniage-Kalkulation - in vielen Tarifen zahlen alle Mitarbeiter einen Beitrag

Übrigens:
Damit PKV-Vollversicherte, die oftmals aufgrund ihrer hochwertigen Absicherung keine bKV-Leistungen benötigen, nicht benachteiligt werden, gibt es arbeitgeberseitig unterschiedliche Möglichkeiten einen interessanten Ausgleich zu schaffen.

Eine bKV bietet „erlebbare Leistungen". Während bei einer bAV lediglich jährlich Kontoauszüge verschickt werden, schafft die bKV das Erlebnis der "First-class-Behandlung" beim Arzt oder begeistert Mitarbeiter, z. B. durch die Erstattung einer neuen Brille.

 

* Der endgültige Preis kann erst nach Ermittlung des gewünschten Versicherers, der Altersstruktur und dem Tätigkeitsgebiet des jeweiligen Personenkreises ermittelt werden.